Diese Schultüte lässt Kinderaugen strahlen

Habt ihr ein angehendes Schulkind zu Hause? Dann braucht Ihr auch unbedingt eine Schultüte! Hier eine Bastelanleitung für ein cooles, wandelbares Modell, das nach dem ersten Schultag perfekt zum Kuschelkissen umgebaut werden kann.

Material

  • Schultüten – Papprohling / hier Größe 85 cm  (z.B. 365sonnenschein bei www.dawanda.de)
  • Bis zu 4 verschiedene Baumwoll-Stoffe              (z.B. von Stoffatelier Fingerhut, Landshut)
  • Kopierpapier, Seidenpapier oder Backpapier
  • Schere, Stift
  • Nähmaschine
  • Verschiedene Bänder, Bügelbilder,    Applikationen etc.

Schritt 1

Schultütenmaße auf Papier übertragen.

Dafür den Rohling auf das Papier legen, den Startpunkt  am oberen Rand markieren, an der Spitze festhalten und den oberen Rand rollen bis wieder der Startpunkt erreicht ist.

 

Dieser Bahn mit einem Stift folgen und dann vom Endpunkt einen geraden Strich bis zur Spitze ziehen. 2cm rundherum als Nahtzugabe anzeichnen und die Vorlage ausschneiden. Als Probe, ob das Papiermuster passt, dieses über den Rohling legen.

Schritt 2

Stoffbreiten und Stoffanordnung festlegen.

Ich habe von unten her folgende Stoffbreiten gewählt: Spitze 30cm, Mittelteil mit Namen: 40cm, Oberer Rand: 15cm, Gebundener Teil: 70cm.

 

Achtung: Beim Stoffkauf unbedingt bei allen Stoffen rund 10 cm mehr kaufen, da die Schnittvorlage gebogen ist und dadurch mehr Stoff benötigt wird.

 

Die Stoffbreiten auf das Papiermuster übertragen. Dafür an einer Seite die Maße anzeichnen und mit perfekter Rundung aufzeichnen.

 

Damit das gelingt gibt es einen Trick: Einen Faden um den Stift wickeln, den Faden genau so lang lassen wie das Maß es vorgibt. Für die erste Rndung also 30cm lang. Den Faden an der Spitze des Musters festhalten und den Stift mit gespannter Schnur von einer Seite des Papiers zur anderen führen.

Schritt 3

Das Papier entlang der Linien auseinander schneiden und die vier entstandenen Flächen auf die verschiedenen Stoffbahnen heften oder anzeichnen.

 

Jeweils 1cm unten und oben an den Flächen, an denen Die Stoffe zusammengenäht werden für die Naht zugeben.

 

Das oberste Stück wird für das letzte gefaltete Stoffstück verwendet und deshalb unten 1cm zugeben ober rund 50 cm stehen lassen.

Schritt 4

Die angezeichneten Stoffbahnen zuschneiden.

 

Dann nacheinander jeweils zwei aufeinanderfolgende Stoffstücke rechts auf  rechts stecken und mit der Maschine zusammennähen.

Schritt 5

Bänder aufnähen und Stoffbahn mit Namen besticken lassen.

 

Alternativ kann der Name als Flockprint oder Applikation aufgebracht werden. Falls ihr das nicht selbst machen wollt oder könnt. Bei www.dawanda.de gibt eine riesige Auswahl.

Schritt 6

Den Stoff mit der rechten Seite nach oben auf dem Rohling in Form stecken.

 

Jetzt können alle Applikationen, Prints und Deko-Elemente platziert werden. Alle Elemente feststecken.

Schritt 7

Den Stoff wieder abnehmen und ausbreiten.

 

Alle Deko-Elemente aufbügeln.

Schritt 8

Den Stoff nun mit der linken Seite nach außen auf dem Rohling feststecken.

 

Wieder abnehmen und die Naht bis ca 10 cm über die Oberkante des Rohling hinaus schließen.

Schritt 9

Den oberen Stoff ca. 25-30cm einschlagen und mit einem geraden Stich festnähen. Dann die offenen Seitenränder einschlagen und ebenfalls abnähen.

 

Rohling einsetzen und oben zubinden! Fertig!

Jetzt noch füllen und der erste Schultag kann kommen!  

Viel Glück in eurem neuen Lebensabschnitt liebe Erstklässler und liebe Erstklässer-Eltern!

Hier finden Sie uns

Landshuter Mama Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Unholzinger Str. 6
84103 Postau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

tel       0049 (0)8702 919404

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landshuter Mama | Impressum | Datenschutz